Über uns

Der gemeinnützige Verein MIT-MENSCH e. V. wurde 1998 gegründet. Er hat sich zur Aufgabe gestellt, Menschen mit Handicaps, alte Menschen und andere hillfebedürftige Personen in den Bereichen Arbeit, Freizeit, Tourismus und Sport durch spezielle Konzepte zu unterstützen.

Der Verein MIT-MENSCH e. V. hat verschiedene Tätigkeitsfelder, die sich mit der allgemeinen Förderung und Betreuung von Menschen mit Handicaps und von alten bzw. hilfebedürftigen Menschen, sowie mit der Förderung des Sports beschäftigen.

Durch das Hotel MIT-MENSCH finden Menschen mit Handicaps eine Anstellung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Die dafür errichteten Gebäude wurden barrierefrei gebaut, mit dem Ziel, Menschen mit Handicaps einen Berlinbesuch zu ermöglichen zu moderaten Preisen.

Ebenso haben wir sieben barrierefreie Wohneinheiten an Menschen mit Betreuungsbedarf vermietet. Sie benötigen Hilfe beim Einkaufen und Reinigen der Wohnung.

In einer weiteren Einrichtung werden blinde und sehbehinderte Frauen als Medizinische Tastuntersucherinnen beschäftigt. Dies dient zur Brustkrebsfrüherkennung und trägt zur Gesunderhaltung der Patientinnen bei.

Im Bereich Freizeit und Sport bieten wir einen inklusiven Rollstuhltanzkurs an, an dem wöchentlich Menschen mit und ohne Handicap teilnehmen. Durch die Bewegung zur Musik wird die Beweglichkeit der mobilitäteingeschränkten Menschen gefördert. Es werden Rollstuhltanzfestivals im ganzen Bundesgebiet organisiert und besucht. Durch öffentliche Auftritte werden die Menschen mit dem Thema Behinderung konfrontiert und es wird vermittelt, wie gut Inklusion funktionieren kann, wenn Rollstuhlfahrer und Fußgänger sich im Einklang zur Musik bewegen.

Gerade Menschen mit Handicap brauchen die Geselligkeit und den Austausch mit anderen Menschen, um sich als Teil der Gesellschaft zu fühlen. Bei den regelmäßigen Treffen der Selbsthilfegruppe für Rollstuhlfahrer/innen und deren Angehörige geht es um den Erfahrungsaustausch untereinander. Es werden Themen wie Jobsuche, die richtigen Hilfsmittel oder wie finde ich eine barrierefreie Wohnung behandelt. Ebenso finden Telefonberatungen und Mobilitätskurse für Rollstuhlfahrer/innen statt. Durch persönliche Gespräche mit Betroffenen wird das Selbstbewusstsein gestärkt  und somit wird ein besserer Umgang mit dem Handicap erreicht.

Advertisements